Teckentrup: Grundlage für ruhiges Fahrwasser gelegt

Nachdem die Fa. Teckentrup in Herscheid im Oktober 2022 die Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet hatte, war die Unsicherheit groß, wie es mit dem Standort und seinen Beschäftigten weitergehen wird. Während des Verfahrens hatten sich Kaufinteressenten gemeldet mit unterschiedlichen Fortführungskonzepten. Für Torsten Kasubke, Verhandlungsführer für die Tarifverhandlungen, war klar, dass es nur mit einem Erwerber einen Abschluss geben werde, der eine Perspektive für den Standort und die Beschäftigung gibt. Nun ist mit der Huhn-Gruppe aus Drolshagen eine tarifliche Zukunftsvereinbarung auf den Weg gebracht worden, die die Anforderungen erfüllt. „Wichtig ist hier auch, dass die Tarifgebundenheit weiter bestehen bleibt“, so Kevin Dewald, betreuender Sekretär bei Teckentrup.

Die Mitgliederversammlung hatte das Ergebnis mit einer Gegenstimme angenommen!

Stellenabbau bei Otto Fuchs

Am Mittwochabend hat die Firma Otto Fuchs in Meinerzhagen angekündigt, am Stammsitz in naher Zukunft Personal abbauen zu wollen. Hierzu nimmt Torsten Kasubke, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Märkischer Kreis, wie folgt Stellung:

“Die Ankündigung ist ein Hammer. Die Art und Weise der Bekanntgabe auf sehr unpersönlichem Weg ebenfalls. Viele Beschäftigte haben die Nachricht aus der örtlichen Presse entnommen. Klar ist: Der Betriebsrat hat ein umfangreiches Informations- und Beteiligungsrecht in dieser Angelegenheit und wird das auch wahrnehmen. Der Arbeitgeber kann hier keinen Schnellschuss vollziehen.

Wir werden nun um jeden Arbeitsplatz kämpfen. Im Sauerland beginnt gerade die Diskussion über die Zukunft dieser Industrieregion. Und wir werden nicht zulassen können, dass hier ein weiterer Schritt zur Deindustrialisierung im Sauerland folgt. Transformation heißt nicht verlagern und fertig. Der Betriebsrat wird mit seinem Beraterteam in Klausur gehen und nach Alternativen schauen.

Wir fordern den Arbeitgeber auf, nicht voreilig Strukturen zu zerschlagen, die für die Zukunft des Industriestandorts wichtig bleiben. Denn: Was weg ist, bleibt weg. Gleichzeitig erwarten wir, dass für den gesamten Stammsitz ein Zukunftskonzept unter Beteiligung der Belegschaft erarbeitet wird.”

Neu im Team: Wir begrüßen Denise Vogl

Seit dem 01. August verstärkt Denise Vogl unser Büro-Team und ist im Verwaltungsbereich tätig. Bereits in der Ausbildung hat sie als Betriebsrätin Erfahrung in der Mitbestimmung sammeln können und ist schon lange ehrenamtlich in der IG Metall Jugend aktiv. Herzlich willkommen im Team der Geschäftsstelle!